Georgien 2014

Erstmals dreifache Preisvergabe, dreifache Inszenierung.

Dieses Jahr vergibt ÜBER GRENZEN SPRECHEN erstmals drei Preise.

Der erste Preis ist mit 3.500 Euro dotiert.
Der zweite Preis ist mit 1.500 Euro dotiert.
Der dritte Preis ist mit 1.000 Euro dotiert.

Der erste Preis wird in der Theatersaison 2015/2016 am Staatstheater Nürnberg uraufgeführt.
Der zweite Preis wird in der Theatersaison 2015/2016 am Gerhard Hauptmann-Theater Görlitz Zittau uraufgeführt.
Der dritte Preis wird in der Theatersaison 2015/2016 am Jokos Theater in Ungarn uraufgeführt.

03.02.2014 Tblisi, Ministry of Culture

And the winner 2014 is…

Erster Preis: Basa Janikashvili mit “Angry Bird”.

Erster Preis: Data Tavadze mit “Kriegsmutter”.

Dritter Preis: Lasha Bugdadze mit “26. Mai”.

Die Jury entschied, anstelle eines ersten Preises zwei erste Preise zu vergeben.

03.02.2014 Tblisi, Ministry of Culture

Finally, in the middle of the night, only a few hours before the press conference started, the jury took its decision…

02.02.2014 Tblisi. Jury Members Klaus Kusenberg is being interviewed by the Georgian television.

Second day of the jury meeting of the International Drama Competition Talking About Borders – the jury discusses the 8 plays on the short list to define the 3 winners. The decision is not easy.

01.02.2014 Tbilsi. From left to right: Jury Members Peter Spuhler, Klaus Kusenberg, Dorotty Szalma, George Kajrashvili

1st day of the jury meeting of the International Drama Competition Talking About Borders – wonderful new plays have been discussed, 8 are now on out shortlist.

15. Januar 2014

Die internationale Jury tagt am Wochenende des 1. und 2. Februar 2014 in Tiflis. Die Pressekonferenz zu ihrer Entscheidung über die Siegerstücke findet am 3. Februar 2014 im Festsaal des georgischen Kulturministeriums statt.

07. Oktober 2013

PRÄSENTATION DES RUMÄNISCHEN SIEGERSTÜCKS “AM FALSCHEN ORT” VON MONICA MARINESCU UND DAVID SCHWARTZ IM RAHMEN DES INTERNATIONALEN THEATERFESTIVALS IN TIFLIS (18.00 UHR MARJANISHVILI THEATER, EXPERIMENTAL STAGE)

06. Oktober 2013

PRÄSENTATION DES INTERNATIONALEN DRAMENWETTBEWERBS ÜBER GRENZEN SPRECHEN 2013 IM RAHMEN DES INTERNATIONALEN THEATERFESTIVALS IN TIFLIS (10.30 UHR HOTEL HOLIDAY INN)

Meisterklasse 5. und 6. Oktober 2012

Christian Papke ist von der Buchmesse Kiew eingeladen, Schriftsteller, die an dem diesjährigen Dramenwettbewerb teilnehmen wollen, in ihrer Arbeit zu unterstützen.
Bei Interesse setzen Sie sich bitte direkt mit der Buchmesse in Verbindung: books.arsenal@gmail.com

Siegerstück TAB Rumänien 2012

Im Rahmen eines Empfanges am 12. März 2012 an der Österreichischen Botschaft in Bukarest wurde das aktuelle Siegerstück aus Rumänien bekanntgegeben: Gewonnen haben das Autorenduo Alice Monica Marinescu und David Schwartz mit ihrem Stück: AM FALSCHEN ORT (Nu ne-am nascut in locul potrivit).

Ermittelt wurde das Ergebnis mit 4 von 5 Stimmen seitens der Juroren Ada Lupo Hausvater, Generalintendantin, Nationaltheater Temeswar; Cristina Modreanu, Theaterkritikerin, Herausgeberin des Kunstmagazins Scena.ro, Kuratorin des Europäischen Theaterfestivals FEST-FDR; Gerald Bauer, Chefdramaturg, Theater der Jugend, Wien, Professor am Max Reinhardt Seminar Wien; Axel Preuß, Chefdramaturg und stellvertretender Generalintendant, Staatstheater Braunschweig und Peter Spuhler, Generalintendant, Badisches Staatstheater Karlsruhe. Die Jury wählte aus über 70 anonymisierten Einsendungen den Siegertext aus.

Die Begründung der Jury finden Sie unter AWARDS.

Auf dem Bild zu sehen: Alice Monica Marinescu auf dem Empfang der österreichischen Botschaft in Bukarest

EIN UNMUSIKALISCHER MOMENT von Petrana Zlateva – Die Uraufführung des Siegerstücks des Dramenwettbewerbs TALKING ABOUT BORDERS läuft derzeit im Emma-Theater des Theater Osnabrücks:

Mehr Information unter: http://www.theater-osnabrueck.de

EIN UNMUSIKALISCHER MOMENT von Petrana Zlateva, erstmalige Präsentation des Siegerstücks des Dramenwettbewerbs TALKING ABOUT BORDERS mit Schauspielern des Theaters Osnabrück auf Leipziger Buchmesse am 15. März 2011 um 15.30 in Halle D (Österreichisches Kaffeehaus)

PRESSEKONFERENZ (Februar 2011)

20. Februar 2011 –
Festsaal des Kulturministeriums in Sofia:

Sofia 1040
bul. “Al. Stamboliiski” 17
Ministry of Culture

GOCE SMILEVSKI (Oktober 2010)

WIR GRATULIEREN UNSEREM SIEGER VON TALKING ABOUT BORDERS 2005!

Goce Smilevski gewinnt 2010 als einer von elf Schriftstellern den Literaturpreis der Europäischen Union!

Goce Smilevski und Christian Papke im Cafe Central, Wien, 2007

Mai 2010

Präsentation Siegerstück TAB 09

ÜBER GRENZEN SPRECHEN
28. Mai 2010, 20.00 Uhr :
Burgtheater Wien, Vestibül

DER SANDMANN
von Jonila Godole. Lesung

„Der Sandmann“ ist das Siegerstück des internationalen Dramenwettbewerbs „Talking About Borders“ 2009, gefördert vom Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten und dem PEN-Club, kuratiert von Christian Papke. Das Stück wird erstmals in Österreich im Rahmen einer Lesung präsentiert. Die Autorin Jonila Godole, heute Dozentin für Medienwissenschaft, war die erste freie politische Journalistin nach Ende der Diktatur in Albanien.

Robert kehrt nach 15 Jahren in seine Heimat Albanien zurück, da sein Vater anscheinend das Gedächtnis verloren hat. Hans begleitet seinen Freund auf dieser Reise in das Land seiner Alpträume. Denn Nichterinnerung sei ebenso schmerzhaft wie Erinnerung, meint der Vater, der jetzt Rosen verkauft, wo er früher Menschen erschoss. Hat er Hans’ Onkel auf dem Gewissen? Oder ist die Familie von Hans für den Tod von Roberts Großvater verantwortlich? Der Beginn einer geheimnisvollen Reise nach Albanien, in die sich auch noch lebendig werdende Schaufensterpuppen einmischen.

März 2010
TAB HAT NEUE SIEGERIN:

JONILA GODOLE

gewinnt mit “Der Sandmann” TAB 2009.

Sonderpreis an Stefan Capaliku für
20 Years, Two Weeks and Two Days

Foto: Jonila Godole, Preisträgerin TAB 09
März 2010

ERSTMALIG AUSZÜGE VONDER SANDMANN” auf Leipziger Buchmesse zu hören.

Fünf SchauspielerInnen aus dem Ensemble des Centraltheaters Leipzig präsentieren das Siegerstück des internationalen Dramenwettbewerbs ÜBER GRENZEN SPRECHEN 2009.

April 30, 2009 at 7.30 pm

Linz 09 – European Capital of Culture

I DON’T LIKE MONDAYS

Markus Hering, best Austrian actor 2008

presents Zlatko Topcic, the winner of

“Talking About Borders” 2008/2009.

April 15, 2009 at 7.30 pm

ORF Radiokulturhaus, Großer Sendesaal

Markus Hering, best Austrian actor 2008

presents Zlatko Topcic, the winner of

“Talking About Borders” 2008/2009.

March 15, 2009 at 5 pm

Leipziger Buchmesse

Constanze Becker, best German actress 2008

presents “I don’t like Mondays”,

the winning text of “Talking About Borders”

2008/2009, Bosnia-Herzegovina.

February 21, 2009 at 7 p.m.

Viennese Volkstheater

“Letter to Heiner M.” by Goran Ferčec –

the winning play of “Talking About Borders” 2007/2008
with Marcello de Nardo, best actor of Viennese Volkstheater 2007
(Karl-Skaup-Award).

February 16, 2009 at 7 p.m.
Austrian Embassy in Sarajevo

Reception at the Embassy

as thanks for all authors, cooperators,
assistants, auxiliary and helpers of the project.